Eine besondere Überraschung am Morgen

Manchmal gibt es besonders schöne Momente in der Schule. Dazu gehört z.B. der Besuch von Entenküken. Ida und Helene trugen eines morgens statt einer Schultasche einen Korb. Darin saßen 5 kleine Entenküken. Schnell hatte sich die Nachricht herum gesprochen und jedes Kind wollte die kleinen Tiere sehen und möglichst streicheln bzw anfassen. 

P1030015     P1030017

Ida erzählte uns etwas über die Tiere. 

P1030022

Das gelbe Entenküken war während der ganzen Zeit in Helenes Händen. Sie gab es nicht her. Es ist ihr Küken. Sie ist bestimmt eine gute Entenmama.

Entenmutter Helene

Fußballvergleichsturnier der emsländischen GS und der 1. Springseilwettbewerb der Grundschulen

In diesem Jahr waren wir Ausrichter für das Fußballvergleichsturnier. Die Mannschaften aus der GS Baccum, der GS Langen und der GS Handrup trafen sich m Morgen auf unserem Sportplatz. Nach einer kurzen Begrüßung ging es an den Start. 

Helmut Hennekes, 1. Vorsitzender des Sportvereins Heidekraut Andervenne, und Michael Schoman, Sportlehrer der GS Baccum begleiteten die Spiele als Schiedsrichter. Die Spiele wurden parallel durchgeführt. 

Alle Spieler gaben ihr bestes, doch nur eine Mannschaft konnte den 1. Platz einnehmen. Es war die Grundschule Baccum. Wir erspielten den 3. Platz. 

Einige Mütter sorgten für das leibliche Wohl. Es gab Muffins und Laugenbrezel zur Freude aller Spieler und Zuschauer. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Mütter, aber auch useren Schiri Helmut Hennekes sowie Andrea Meyer, die die Kinder als Trainerin unterstützte.

 P1030050

Im Anschluss an das  Turnier startete der Springseilwettbewerb. Er war in drei Kategorien eingeteilt. Zuerst mussten in er Einzelbewertungen innhalb von 30 Sekunden möglichst viele Grundsprünge (vorwärts/Rückwärts) gezeigt werden. In der Partnerbewertung sollten in 60 Sekunden Seilvaariationen in einem Zweierteam durchgeführt werden. In der 3. Kategorie hieß es als Schulmannschaft aus 8 Schülern der Schule bestehend gemeinsame Springaufgaben zu durchlaufen. 

P1030069             P1030083    

Hierfür hatten unsere Schülerinnen und Schüler wochenlang sehr motiviert auf dem Schulhof geübt. Leider haben wir keinen der ersten Plätze gewonnen. Trotzdem ist es ein gutes Gefühl dabei gewesen zu sein. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

P1030094

Auf dem Foto unsere Seilspringerinnen und -springer: Kim, Mia, Ja. Elisa, Frieda (hintere Reihe)- Ida, Felix und Julius 8 (vordere Reihe)

Zum Schluss versammelten sich alle Teilnehmer auf dem Pausenhof. In der großen Abschlussrunde wurden dann die Urkunden verteilt.

P1030096          P1030104